Veranstaltungsdetails

öffentlich

Technik- und Umweltausschuss [#839]


├ľffentliche Sitzung des Gemeinderats
Wichtige Punkte
7 Bauvorhaben

Rathaus, Gro├čer Sitzungssaal
Dienstag, 09. April 2019, 17:00 Uhr

Bericht Bericht

13 Zuh├Ârer sa├čen zu Beginn der Sitzung in den Zuschauerreihen. Nach Beginn der Sitzung erschien eine weitere Zuh├Ârerin.

  • Der Abbruch einer bestehenden Garage und Neubau eines Neubaus in der Harth├Ąuser Stra├če wurde einstimmig und ohne Diskussion genehmigt.
  • Auch bei der Montage eines Netzbanners an einer Turmstation gab es keine R├╝ckfragen. Die Zustimmung erfolgte bei einer Enthaltung.
  • Beim Neubau eines Einfamilienhauses in der Martha-Arnold-Stra├če stie├č sich eine Gemeinder├Ątin an der Begr├╝ndung der Verwaltung f├╝r die Abweichung. Dennoch wurde dem Baugesuch einstimmig zugestimmt.
  • Bei der Erstellung von Garagen und eines Stellplatzes in der Lindenstra├če wollte die IGL-Fraktion eine Drehung der Garagen erreichen. Damit sollte ein geringerer Fl├Ąchenbedarf erreicht werden. Da dieses Ansinnen keine Mehrheit fand, wurde dem Antrag unver├Ąndert (bei 3 Enthaltungen) zugestimmt.
  • Ohne Diskussion und einstimmig wurde dem Wohnhausneubau im Finkenweg zugestimmt.
  • Deutlich mehr Redebedarf gab es bei Neubau eines Wohnhauses im Amselweg. Redner aller Fraktionen (au├čer der CDU) lobten zwar die Architektur des Hauses und schlossen sich damit dem Gestaltungsbeirat an. Dennoch lehnten alle die ├ťberschreitung der Geb├Ąudeh├Âhe ab. Da die Verwaltung genau dies beantragte, wurde dem Vorschlag einstimmig zugestimmt.
  • Auch beim zweiten Neubau eines Wohnhauses im Amselweg verwiesen die drei Fraktionen auf ihre eben erfolgten Stellungnahmen. Auch hier wurde dem Verwaltungsvorschlag einstimmig zugestimmt.
  • Beim Neubau eines Wohnhauses im Drosselweg gab es eine Diskussion um den unterschrittenen Waldabstand. Es wurde beantragt, einen entsprechenden Satz im Beschluss einzuf├╝gen. Der Ortsbaumeister verwies darauf, dass dies dem Bauordnungsrecht unterliege und somit nicht Sache der Gemeinde. Der Antrag wurde dann auch mehrheitlich abgelehnt. Dem eigentlichen Bauantrag wurde mehrheitlich (1 Nein-Stimme, 1 Enthaltung) zugestimmt.
  • Unter Verschiedenes gab es dieses Mal keine Wortmeldungen.

Letzte Aktualisierung:
14.04.2019 15:06 Uhr

[Zur├╝ck] [Termin├╝bersicht]