Veranstaltungsdetails

öffentlich

Technik- und Umweltausschuss [#784]


Öffentliche Sitzung des Technik- und Umweltausschusses
Interessanter Punkt: Gewässerschau
9 Bausachen

Rathaus, Großer Sitzungssaal
Dienstag, 23. Januar 2018, 19:30 Uhr

Bericht Bericht

Im Großen Sitzungssaal saßen 8 Bürger und 5 Gemeinderäte auf den Bänken. Die Sitzung begann mit rund 20 Minuten Verspätung. Der Punkt 11 (Errichtung einer Alu-Terrassenüberdachung) wurde vor Beginn der Sitzung gestrichen.

  • Als Erstes berichtete die Umweltberaterin der Gemeinde über die im November 2017 durchgeführte Gewässerschau entlang des Waagenbachs. Die letzte fand im Jahr 1989 statt! Allerdings ist geplant in den nächsten 5 Jahren sukzessiv die anderen Gewässer zu begutachten. Zunächst wurde der Sinn einer Gewässerschau dargestellt. Danach folgten die Ergebnisse. Diese enthielten oft die Worte Müllablagerung, ungenehmigte Bauten und Einbringung von Aushub. Die Gemeinderäte hatten einigen Nachfragen. 'Wir sammeln Erfahrungen, auch das Landratsamt', fasste die Umweltberaterin ihre Antworten zusammen. 'Sie haben den Bericht so zur Kenntnis genommen!', beendete der Bürgermeister den Punkt.
  • Dem Neubau von 2 Wohngebäuden mit insgesamt 196 Wohnungen in den Akademiegärten sowie dem Neubau eines Einfamilienhauses in der Brühlstraße wurde einstimmig und ohne Diskussion zugestimmt.
  • Beim Punkt Erweiterung Lagerhalle und Nutzungsänderung in der Kraichgaustraße wollte Dietmar Rothmund wissen, worin denn die erwähnte Nutzungsänderung bestehe. Im 2. OG werde ein Lager zum Büro umgebaut, so die Antwort des Ortsbauamts. Bei einer Enthaltung wurde dem Antrag dann zugestimmt.
  • Der Errichtung eines Anbaus und eines Umbaus in der Brunnenstraße erfolgte ohne Rückfragen und einstimmig.
  • Der Neubau einer Doppelgarage, eines Aufzugs und von Stellplätzen in der Panoramastraße führte zu einigen Nachfragen zur Verkehrsabwicklung und dem Maß der Nutzung. Bei einer Nein-Stimme wurde dem Vorhaben mehrheitlich zugestimmt
  • Der Errichtung eines Mehrfamilienhauses in der Lettenstraße und der Erstellung einer Doppelhaushälfte in der Wagnerstraße wurde jeweils zugestimmt.
  • Auch dem Anbau eines Therapiebereichs in der Friedrichstraße wurde ebenfalls einstimmig zugestimmt.
  • Unter Verschiedenes wollte zunächst unser Stellvertretender Fraktionsvorsitzender wissen, was es mit den Bauarbeiten am Rande des Gebiets 'Östlich Ziegelei‘ auf sich hat. Allerdings konnte der Ortsbaumeister auf die Schnelle keine Antwort geben. Zum wiederholten Male gab es eine Nachfrage zum geplanten Bau eines Mobilfunkturms. Dieses berichtete der Ortsbaumeister von einem Gespräch: Weitere Standorte wurden vor Einreichung des Baugesuchs geprüft; allerdings waren diese aus unterschiedlichen Gründen noch weniger geeignet.

Letzte Aktualisierung:
28.01.2018 12:37 Uhr

Weiterführende Informationen Weiterführende Informationen


[Zurück] [Terminübersicht]